Tue. Jun 25th, 2024

Wie viele von Ihnen habe ich es sehr genossen, alle Aufnahmen der Fünf-Uhren-Kollektionen von Enthusiasten auf Instagram zu sehen. In gewisser Weise ist es schön zu sehen, wie Menschen Schwierigkeiten haben, ihre fünf Lieblingsuhren auszuwählen (ist das uhrmacherische Schadenfreude?). Vor allem aber macht es Spaß zu erfahren, welche Uhren die Leute zu ihren Favoriten wählen und warum. Bisher habe ich meine Fünf-Uhren-Sammlung noch nicht geteilt. Nein, das liegt nicht daran, dass mir die Serie keinen Spaß gemacht hat. Ich dachte einfach, es wäre viel zu schwierig, meine fünf Favoriten auszuwählen.

Aber dann habe ich Nacho vorgeschlagen, dass diese Herausforderung auch eine schöne Idee für Fratello sein könnte. Er stimmte zu und nachdem er die Serie selbst gestartet hatte, bat er mich natürlich, die nächste zu schreiben. Jetzt gibt es also kein Entkommen mehr; Ich muss unbedingt meine fünf Lieblingsuhren aus meiner Sammlung auswählen. Das ist allerdings so schwierig. Ich habe meine Uhrenkollektion bewusst so zusammengestellt, dass sie vielseitig und komplementär ist. Außerdem bin ich mit der gesamten Kollektion in ihrem jetzigen Zustand sehr zufrieden. Wie um alles in der Welt soll ich dann fünf Favoriten auswählen und die anderen außen vor lassen? Nun, genau wie beim Abziehen eines Pflasters mache ich es schnell. Sicher, es könnte weh tun, aber der Schmerz ist vorübergehend.

Cartier Santos Galbée XL ref. 2823
Ich habe versucht, diese Übung wie eine Rangliste anzugehen. Ich dachte, wenn ich bei Nummer eins anfangen würde, wäre es einfacher, mich zu Nummer fünf vorzuarbeiten. Und im Fall meiner Nummer eins hat das definitiv funktioniert. Ich denke, viele von Ihnen haben bereits vermutet, dass es meine Cartier Santos Galbée XL-Referenz sein würde. 2823, und das ist es tatsächlich. Ich habe diese Uhr letzten Juni als meine GADA-Uhr ausgewählt. Das verriet bereits, dass es diese sein würde, wenn ich mich dafür entscheiden müsste, eine Uhr aus meiner Sammlung zu behalten. Der Santos hat einfach die perfekte Mischung aus Eleganz und Attitüde.

In diesem GADA-Artikel und dem, in dem ich die Geschichte erzählt habe, warum ich sie überhaupt gekauft habe, habe ich bereits viele Gründe erwähnt, warum ich diese Uhr liebe. Aber eine Sache, über die ich nie richtig gesprochen habe, ist die großartige Art und Weise, wie es mit dem Licht spielt. Erstens kann es manchmal vorkommen, dass die polierte Lünette vollständig in ihrer Umgebung verschwindet. Zu anderen Zeiten erscheint es jedoch fast schwarz und verleiht der Uhr so viel Charakter. Hinzu kommen das geschwungene Gehäuse und die Glieder des Armbands. Sie alle reflektieren das Licht auf eine Weise, die die eleganten Formen der Uhr hervorhebt. Ja, ich liebe alles an meinem Santos Galbée.

Rolex Explorer ref. 114270
Nein, es gab keinen Zweifel an meiner Nummer eins, und um ehrlich zu sein, war es auch nicht allzu schwierig, die Nummer zwei auszuwählen. Ich habe die Rolex Explorer-Ref. 114270 vor etwas mehr als einem Jahr, und ich genieße es immer noch jedes Mal, wenn ich es trage, und ich trage es oft. Ich fand den Explorer schon immer attraktiv, hatte mir aber bis dahin noch nie einen gekauft. Als es an der Zeit war, meine erste Rolex zu kaufen, entschied ich mich stattdessen für eine Datejust aus dem Jahr 1974, die ich schnell verkaufte. Dann dachte ich, ich könnte mit einer Tudor Black Bay 36 Abhilfe schaffen, und habe sogar die Black Bay 58 ausprobiert. Aber keine dieser drei Uhren kommt auch nur annähernd an das heran, was ich fühle, wenn ich die Explorer anlege.

Als ich mich schließlich für eine Explorer entschied, überlegte ich, ob ich mir die aktuelle oder die ältere 36-mm-Version zulegen sollte. Aufgrund der weniger dramatischen Verjüngung des Armbands und des (in meinen Augen) besser proportionierten Zifferblatts habe ich mich für die ältere Referenz aus den 2000er-Jahren entschieden, und ich bin immer noch begeistert, dass ich das getan habe. Aus irgendeinem Grund ist die neuere Referenz. 124270, die Morgan als seine GADA-Uhr ausgewählt hat, ist für mich einfach nicht geeignet. Es ist zu perfekt. Die ältere 114270 weist immer noch einige Besonderheiten auf, etwa nicht beleuchtete Ziffern und einen geprägten Verschluss, und ich liebe diese Besonderheiten.

Jaeger-LeCoultre Reverso Classic Medium Duoface Kleine Sekunde ref. Q2458422
Jetzt wird es jedoch schwieriger, denn ich glaube, die Santos und die Explorer sind meine am häufigsten getragenen Uhren. Der Rest der Kollektion erregt ebenfalls Aufmerksamkeit, keine Sorge, aber es ist praktisch ein Gleichstand zwischen dem Rest der Gruppe. Es kommt also darauf an, welche Uhren ich am meisten schätze. Nun, wie gesagt, ich habe beim Aufbau meiner Sammlung bewusst darauf geachtet, die Ausgewogenheit zu wahren, sodass es zu jedem einzelnen etwas zu sagen gibt. Aber die Jaeger-LeCoultre Reverso Duoface hat definitiv einen Platz in meinen Top 5 verdient.

Mir gefiel es am Casa Fagliano-Volllederarmband, aber an der Leder- und Canvas-Version dieses Armbands ist es sogar noch besser. Dieses Armband unterstreicht perfekt den vielseitigen Charakter der Reverso. Für mich ist die JLC Reverso nicht automatisch eine Dresswatch. Ja, es funktioniert großartig als Ganzes. Allerdings funktioniert es, wie ich in meinem Halbjahresbericht auch erwähnt habe, genauso gut in einem eher legeren oder sportlicheren Kontext. Manchmal werde ich gefragt, welches der beiden Zifferblätter ich am häufigsten trage, aber da ich mehrmals am Tag zwischen den Zifferblättern wechsle, kann ich es einfach nicht sagen. Und Sie sehen, es eignet sich auch hervorragend als Zappelgerät.

Breguet Classique Ref. 5907
Wenn ich die JLC-Reverso mit ihren beiden prächtigen guillochierten Zifferblättern erwähne, komme ich einfach nicht an dem handverzierten Zifferblatt aus Silbergold meiner Breguet Classique vorbei. Ich verliebte mich bei einem Treffen in diese Uhr und schloss kurz darauf einen Deal mit dem Besitzer ab, um meine 38-mm-Blancpain-Bathyscaphe dafür einzutauschen. Ich bereue diese Entscheidung immer noch nicht, denn diese Uhr ist ein echtes Stück Handwerkskunst für das Handgelenk. Das Gehäuse mit Münzrand aus Weißgold verleiht ihr etwas mehr Gewicht und Präsenz, als man erwarten würde – gerade genug, damit diese 34,5-mm-Uhr nicht so klein wirkt, wie sie klingt.

Leider fiel mir die Uhr vom Handgelenk, als ich sie in einem Hotelzimmer in Paris abnehmen wollte. Ich dachte, dass alles in Ordnung sein würde, weil auf dem Boden ein ziemlich weicher Teppich lag, aber die Uhr läuft seitdem nicht mehr so gut, also muss ich sie überprüfen lassen. Mittlerweile trage ich es immer noch ab und zu, weil es auch dann noch unglaublich gut aussieht, wenn es nicht läuft. Ich stelle einfach die Zeit auf 10:10 und tue so, als ob nichts passiert wäre. Aber jetzt, wo ich das schreibe, fühle ich mich schlecht, weil ich es noch nicht repariert habe, also werde ich mich direkt nach Abschluss dieses Artikels an einen Uhrmacher wenden.

Serica 5303-3, der Herausforderer
Nun zum fünften und letzten Punkt … Dieser ist am schwierigsten auszuwählen. Wenn ich mich für eine Uhr entscheide, lasse ich alle anderen in meiner Sammlung weg. Eine naheliegendere Wahl für diesen letzten Slot wäre meine Omega Speedmaster Professional mit dem Uhrwerk 3861 gewesen. Es ist ein weiterer Klassiker, der mir sehr gut gefällt, vor allem an seinem prächtigen Armband. Allerdings würde das bedeuten, dass ich nur Schwergewichtsmarken in meiner Fünf-Uhren-Sammlung hätte, und ich halte das für unfair gegenüber all den kleineren Marken da draußen.

Das sind die Marken, die das Establishment herausfordern. Sie bieten oft ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu einem viel günstigeren Preis. Das Beste ist, dass sie sich gewagtere und verspieltere Designs einfallen lassen. Mein Autodromo Intereuropa und die Serica 5303-3 repräsentieren diese Uhrenkategorie in meiner Sammlung. Für diese Übung habe ich mich jedoch für die Serica entschieden, weil sie zu einer Uhr geworden ist, die ich regelmäßig trage. Die perfekten Proportionen, das elegante, sich verjüngende Mesh-Armband und natürlich der wunderschöne kristallblaue Lünetteneinsatz harmonieren hervorragend miteinander.

Ich schätze auch, dass die Marke nicht einfach eine Uhr nach der anderen auf den Markt bringt. Es sieht so aus, als ob dahinter eher ein vernünftiger Plan steckt. Der beste Beweis dafür ist die Tatsache, dass jede Serica-Uhr nun ein COSC-zertifizierter Chronometer ist und nach der Montage gründlich getestet wird. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was die Marke in Zukunft für uns bereithält.

Was habe ich gemacht!?
Hier hast du es! Das ist meine Fünf-Uhren-Sammlung. Ich kann nicht glauben, dass ich es tatsächlich getan habe. Ich bin mir sicher, dass ich, wenn ich es noch einmal machen würde, vielleicht ein ganz anderes Quintett bekommen würde. Das Weglassen der Speedy und meiner Oris Art Blakey sticht mir mitten ins Herz. Die Wahl zwischen Ihren Uhren ist wie die Wahl Ihres Lieblingskindes; es ist einfach unmöglich. Am Ende habe ich sie gekauft und habe sie immer noch, weil sie alle etwas Einzigartiges bieten. Die obige Auswahl basiert hauptsächlich auf der Zeit am Handgelenk, aber das bedeutet sicherlich nicht, dass ich diejenigen nicht liebe, die die meiste Zeit in meiner Uhrenbox verbringen.

Ich bin jedoch froh, dass ich es endlich geschafft habe, meine fünf Favoriten auszuwählen. Dadurch konnte ich meine Sammlung aus einer anderen Perspektive betrachten. Mein Fazit ist, dass ich mit meinem jetzigen Stand sehr zufrieden bin und nicht sicher bin, wohin meine Sammlung von hier aus gehen wird. Zunächst werden meine Frau und ich den Umbau unseres Hauses fertigstellen. Dann habe ich vielleicht etwas mehr Spielraum (und Budget), um über die nächsten Schritte nachzudenken.