Tue. Jun 25th, 2024

Während der Genfer Uhrentage 2023 stellte Armin Strom eine überarbeitete Version seines One Week-Modells vor, das ursprünglich vor über einem Jahrzehnt im Jahr 2010 eingeführt wurde. Die One Week zeichnete sich durch das erste proprietäre Uhrwerk der Marke aus, das ARM09, das eine bemerkenswerte Sieben-Tage-Anzeige lieferte Gangreserve – daher der Name. Armin Strom plant, dass diese neue Generation der One Week sowohl als ästhetischer als auch mechanischer Eckpfeiler dienen und die Bühne für eine der wichtigsten Uhrenkollektionen des Unternehmens bereiten soll. Wir hatten die Gelegenheit, Zeit mit einem der 25 limitierten First Edition-Modelle zu verbringen, und hier ist unser Bericht.

Die One Week First Edition präsentiert ein unverwechselbares durchbrochenes Design von Armin Strom, das unverkennbar charakteristisch für die Marke ist. Es handelt sich um die Art von Uhr, bei der kein Markenname deutlich auf dem Zifferblatt zu sehen ist, damit Sie ihre Herkunft erkennen können. Zugegeben, im Fall der neuen One Week erscheint der Markenname (und der Modellname) tatsächlich zweimal – eingraviert in die Schalträder, die die Doppelfederhäuser des neuen Kalibers ARM21 antreiben. Angesichts der bescheidenen Größe dieser Räder und der etwas subtilen Gravur „Armin Strom – One Week – Double Barrel“ gilt jedoch die frühere Beobachtung immer noch Mehr Info.

Das Zifferblatt verfügt über zwei symmetrisch angeordnete Federhäuser, die in Reihe arbeiten, um den Isochronismus zu verbessern. Zwei Fingerbrücken auf der rechten Seite des Zifferblatts halten diese Federhäuser sicher an Ort und Stelle – wie immer in beeindruckender Weise verarbeitet. Bei 9 Uhr befindet sich ein kleines Hilfszifferblatt für die Sekunde in Schwarz mit weißen Markierungen, das mit einem winzigen Armin Strom-Logo verziert ist. Die facettierten und polierten, aus Stahl gefertigten Stunden- und Minutenzeiger stehen im Mittelpunkt, eine Abkehr von den charakteristischen dezentralen Zeitunterzifferblättern der Marke. Diese Zeiger und die leicht erhabenen und hervortretenden Stab-Stundenindizes rund um den schwarzen Minutenring sind mit Super-LumiNova gefüllt, um die Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen zu verbessern.

Ein einzigartiges Merkmal dieser Uhr ist die Gangreserveanzeige, die zwischen 10 und 11 Uhr angebracht ist. Dieser Indikator hat eine hochglanzpolierte konische Form und wird von einem konischen Zahnrad angetrieben, das symmetrisch zwischen 7 und 8 Uhr positioniert ist. Obwohl es nicht das auffälligste Merkmal ist, muss es dank der beeindruckenden Gangreserve der Uhr von sieben Tagen nur einmal pro Woche überprüft werden. Alle diese Elemente stehen vor einer hellblauen, PVD-farbenen, körnigen Hauptplatine mit passenden Brücken, einer unverwechselbaren Dekoration, die nur beim First Edition-Modell zu finden ist.

Die „Einfachheit“ des Gehäuses deutet darauf hin, dass es nur dazu dient, das Kunstwerk des Zifferblatts zu schützen, und das Gesamtdesign unterstützt diese Idee gut. Das 41-mm-Edelstahlgehäuse weist überwiegend eine gebürstete Oberfläche auf, die durch eine polierte Lünette und Facetten akzentuiert wird. Diese ästhetische Behandlung erstreckt sich auch auf das integrierte Armband mit H-förmigen Gliedern und die Doppelfaltschließe. Die Kombination dieser Designelemente verleiht der Uhr ein Erscheinungsbild, das leicht mit einer Uhr aus den 1970er-Jahren verwechselt werden könnte, wäre da nicht das zeitgenössische, durchbrochene Design des Zifferblatts.

Die bei 3 Uhr positionierte Krone ist sorgfältig durch Schutzvorrichtungen geschützt und hat eine benutzerfreundliche Größe für mühelose Bedienung; Menschen mit schmaleren Handgelenken ragt es jedoch möglicherweise etwas zu weit heraus. Die Uhr trägt sich angenehm, hat ein Gewicht, das vielen Menschen gefällt, und die 100-m-Wasserdichtigkeit macht sie zu einem perfekten und nie langweiligen Alltagsbegleiter.

Die Vorder- und Rückseite der Uhr sind mit Saphirgläsern ausgestattet, die mit einer Antireflexbeschichtung versehen sind. Der transparente Gehäuseboden bietet einen Blick von hinten auf das Handaufzugskaliber ARM21 (25.200 Halbschwingungen pro Stunde oder 3,5 Hz, 194 Komponenten und 35 Steine) und gibt den Blick auf sorgfältig dekorierte und handbearbeitete Platinen frei. Diese Teller zeigen Genfer Streifen, gerade und kreisförmig gemaserte Oberflächen, abgeschrägte und polierte Fasen sowie makellos polierte Schrauben und Waschbecken. Diese Handwerkskunst kommt erst richtig zur Geltung, wenn man sie durch ein Vergrößerungsglas betrachtet, und unterstreicht die handwerkliche Exzellenz der Uhr. Auf der blauen Oberfläche können Sie auch die charakteristische Fingerbrücke mit Unruh und Hemmung erkennen. Ich bin gespannt, welche Farbvariante Armin Strom mit der Edition Two anbieten wird, aber wir müssen alle warten, bis dies enthüllt wird.

Wir sind uns einig, dass diese Armin Strom One Week First Edition ein wunderschöner Zeitmesser ist, der die Mechanik und Ästhetik des ausgereiften und sorgfältig fertiggestellten Uhrwerks zelebriert. Aber es ist auch eine neue Designrichtung für die Marke, mit diesem integrierten Stil und sportlicheren Look (die markante Lippe bei 6 Uhr ist nicht einmal mehr da), die sich frisch anfühlt und den aktuellen Trends entspricht.

Mit einer limitierten Auflage von 25 Stück und einem Preis von 37.000 Euro fällt die neue Generation One Week kaum in die zugängliche Kategorie. Dennoch handelt es sich um einen der nicht so teuren Zeitmesser, die Armin Strom anbietet, in Anerkennung der Tatsache, dass feine Uhrmacherei einem breiteren Publikum zugänglich sein sollte als den wenigen Auserwählten, die sich leicht von ein paar Hunderttausend Franken für ein Lieblingsstück trennen können. Deshalb stellt die Manufaktur einen Teil der Produktionskapazität konsequent für günstigere Modelle bereit als beispielsweise Armin Strom-Uhren aus den Kollektionen Resonance und Masterpiece.

Die Armin Strom One Week First Edition ist ein wahres Meisterwerk. Dieser Zeitmesser ist nicht nur ein Beispiel für die Schweizer Uhrmachertradition, sondern verschiebt auch die Grenzen mechanischer Exzellenz. In diesem ausführlichen Artikel befassen wir uns mit der Geschichte von Armin Strom, der Entstehung der One Week First Edition, ihrem Design, ihren technischen Spezifikationen und der Kunstfertigkeit, die diese außergewöhnliche Uhr ausmacht.

Armin Strom: Ein Vermächtnis an Präzision und Handwerkskunst

Bevor wir uns mit den Feinheiten der One Week First Edition befassen, ist es wichtig, die Grundlage zu verstehen, auf der Armin Strom seinen Ruf aufgebaut hat. Die Wurzeln der Marke liegen im Schweizer Jura, wo die Uhrmacherei seit Jahrhunderten eine ehrwürdige Tradition hat. Armin Strom wurde 1967 als Werkstatt gegründet, die sich auf die Restaurierung historischer Zeitmesser spezialisierte.

Der Gründer von Armin Strom, Armin Strom selbst, war ein leidenschaftlicher Uhrmacher, der sich der Bewahrung der Kunstfertigkeit der traditionellen Uhrmacherkunst verschrieben hatte. Sein Engagement für Präzision und Handwerkskunst legte den Grundstein für die Entwicklung der Marke zu einem uhrmacherischen Kraftpaket. Im Laufe der Jahre verfeinerte Armin Strom seine Fähigkeiten und wechselte schließlich von der Restaurierung zur Herstellung maßgeschneiderter, handgefertigter Zeitmesser.

Die Entwicklung von Armin Strom:

Die Entwicklung von Armin Strom als Marke ist geprägt von der Verpflichtung zur Innovation und gleichzeitig der Treue zu seinen Wurzeln. Im Jahr 2006 erlebte die Marke unter der Führung von Serge Michel und Claude Greisler einen bedeutenden Wandel. Das Duo teilte die Vision, traditionelle Handwerkskunst mit modernster Technologie zu kombinieren, um außergewöhnliche Zeitmesser zu schaffen.

Unter ihrer Leitung führte Armin Strom hauseigene Kaliber ein und demonstrierte damit seine Kompetenz in der Herstellung von Uhrwerken. Dieser strategische Wandel steigerte den Status der Marke und positionierte sie in der Weltspitze der unabhängigen Uhrmacher. Die Manufaktur von Armin Strom wurde zu einem Schmelztiegel der Kreativität, in dem geschickte Handwerker und Ingenieure harmonisch zusammenarbeiteten, um Visionen uhrmacherischer Exzellenz zum Leben zu erwecken.

Die Geburt der One Week Erstausgabe:

Die Armin Strom One Week First Edition wurde 2018 vorgestellt und markierte einen entscheidenden Moment in der Geschichte der Marke. Diese Uhr war nicht nur eine Uhr; Es war eine Aussage über die Fähigkeiten von Armin Strom und ein Beweis für das Engagement der Marke, die Grenzen der traditionellen Uhrmacherei zu verschieben.

Die One Week First Edition wurde als limitierte Serie konzipiert, ein Sammlerstück, das die Essenz der Uhrmacherphilosophie von Armin Strom verkörpert. Der Name „One Week“ leitet sich von der bemerkenswerten Gangreserve der Uhr ab, eine Leistung, die durch sorgfältige Technik und innovatives Design erreicht wurde.

Design-Philosophie:

Auf den ersten Blick besticht die Armin Strom One Week First Edition durch ihr elegantes und harmonisches Design. Das in verschiedenen Edelmetallen wie Gold oder Platin erhältliche Gehäuse spiegelt eine Mischung aus klassischer und zeitgenössischer Ästhetik wider. Die Liebe zum Detail zeigt sich in den sorgfältig polierten Oberflächen, den raffinierten Bandanstößen und der nahtlos integrierten Krone.

Das Zifferblatt ist eine Leinwand uhrmacherischer Kunst und enthüllt die komplizierten Details des darin befindlichen Uhrwerks. Der minimalistische Designansatz lässt die Komplexität des Uhrwerks in den Mittelpunkt rücken. Die One Week First Edition ist eine wahre Ausstellung der Transparenz, bei der der Träger die mechanische Choreographie von Zahnrädern, Brücken und Unruhrädern bewundern kann.

Eines der charakteristischen Merkmale der Uhr ist ihr durchbrochenes Zifferblatt, das den Blick auf das wunderschön verarbeitete Uhrwerk darunter freigibt. Das skelettierte Design sorgt nicht nur für zusätzliche optische Reize, sondern erfüllt auch einen funktionalen Zweck, indem es das Gesamtgewicht des Uhrwerks reduziert. Die feine Balance zwischen Ästhetik und Funktionalität ist ein Markenzeichen der Designphilosophie von Armin Strom.

Technische Beherrschung:

Über ihren ästhetischen Reiz hinaus verfügt die Armin Strom One Week First Edition über technische Spezifikationen, die sie zu einem Wunderwerk der Ingenieurskunst machen. Das Herzstück der Uhr ist das selbst entwickelte Kaliber ARF15. Dieses Handaufzugswerk treibt die Uhr nicht nur an, sondern bietet auch eine beeindruckende Gangreserve von 8 Tagen.

Die erweiterte Gangreserve wird durch eine Kombination aus innovativem Design und sorgfältiger Handwerkskunst erreicht. Das Uhrwerk verfügt über mehrere Federhäuser, die die gespeicherte Energie effizient verteilen, um einen konstanten Gang über die gesamte Gangreservedauer sicherzustellen. Diese technische Meisterleistung erhöht nicht nur die Praktikabilität der Uhr, sondern stellt auch das technische Können von Armin Strom unter Beweis.

Das Uhrwerk verfügt außerdem über eine patentierte Federhausbrücke, ein Element, das zum Synonym für Armin Strom-Uhren geworden ist. Das charakteristische Brückendesign verstärkt nicht nur die strukturelle Integrität des Uhrwerks, sondern dient auch als Leinwand für den künstlerischen Ausdruck. Die handgravierten Muster auf der Brücke sind ein Beweis für das Engagement der Marke für handwerkliche Handwerkskunst.

Präzision und Genauigkeit:

In der Welt der Haute Horlogerie ist Präzision von größter Bedeutung und die Armin Strom One Week First Edition enttäuscht nicht. Das Uhrwerk wird strengen Tests und Qualitätskontrollmaßnahmen unterzogen, um sicherzustellen, dass es den hohen Standards der Marke entspricht. Die Liebe zum Detail bei der Regulierung des Uhrwerks führt zu einem Zeitmesser, der nicht nur umwerfend aussieht, sondern auch mit außergewöhnlicher Genauigkeit arbeitet.

Die Hemmung, ein entscheidender Bestandteil jeder mechanischen Uhr, ist präzise gefertigt und fein abgestimmt, um die Energieübertragung zu optimieren. Dieser sorgfältige Ansatz zur Regulierung des Uhrwerks trägt zur Genauigkeit der Uhr bei und stellt sicher, dass sie während ihrer beeindruckenden Gangreserve von 8 Tagen eine konstante Zeitmessung beibehält.

Kunst in Bewegung:

Über ihre technischen Fähigkeiten hinaus ist die Armin Strom One Week First Edition eine Leinwand für künstlerischen Ausdruck. Das durchbrochene Zifferblatt und der Sichtboden bieten einen faszinierenden Einblick in das Innenleben des Uhrwerks und laden den Träger ein, den Mikrokosmos der Zahnräder und Federn zu erkunden, die der Uhr Leben einhauchen.

Das Uhrwerk ist mit manuellen Veredelungstechniken verziert, die es auf ein künstlerisches Niveau heben. Anglage, Perlage und Genfer Streifen sind nur einige Beispiele für die sorgfältige Veredelung verschiedener Komponenten des Uhrwerks. Jedes Detail ist mit Präzision ausgeführt und spiegelt das Können und die Hingabe des Handwerkers zur Perfektion wider.

Die Tonnenbrücke mit ihren aufwendigen handgravierten Mustern ist ein zentraler Punkt des künstlerischen Ausdrucks. Die sorgfältige Handwerkskunst, die auf der Brücke zur Schau gestellt wird, ist eine Anspielung auf die traditionelle Kunst der Handgravur, eine Fertigkeit, die über Generationen von Uhrmachern weitergegeben wurde. Die Kombination aus technischer Exzellenz und künstlerischem Flair macht die Armin Strom One Week First Edition zu einem wahren Kunstobjekt.

Riemen und Schnalle:

Das Gehäuse und das Uhrwerk werden durch Armband und Schnalle ergänzt, oft übersehene, aber entscheidende Elemente jeder Uhr. Armin Strom legt großen Wert auf diese Details und sorgt dafür, dass das Armband mit dem Gesamtdesign harmoniert und dem Träger Komfort bietet.

Die Armbandoptionen für die One Week First Edition variieren und bieten die Wahl zwischen Alligatorleder, Kautschuk oder Stoff. Die Auswahl der Materialien ermöglicht es dem Träger, die Uhr zu personalisieren und dem Zeitmesser einen Hauch von Individualität zu verleihen. Die Liebe zum Detail erstreckt sich auch auf die Schnalle, die mit Präzision gefertigt ist und das Armin Strom-Logo trägt, ein Symbol für das Qualitätsbewusstsein der Marke.

Limitierte Auflage:

Die Armin Strom One Week First Edition ist nicht nur eine Uhr; Es handelt sich um ein Sammlerstück mit begrenzter Verfügbarkeit. Dieser auf eine bestimmte Stückzahl limitierte Zeitmesser verkörpert Exklusivität und Rarität. Der Reiz einer limitierten Auflage erhöht den Reiz, eine Armin Strom zu besitzen, und macht sie zu einem begehrten Schatz für Uhrenliebhaber und Sammler gleichermaßen.

Die nummerierte Edition stellt sicher, dass jeder Besitzer ein einzigartiges Stück besitzt, was der Uhr eine persönliche Verbindung verleiht. Die Exklusivität der One Week First Edition spiegelt nicht nur das Engagement der Marke für Handwerkskunst wider, sondern unterstreicht auch ihr Engagement, anspruchsvollen Sammlern einen wirklich außergewöhnlichen Zeitmesser zu bieten.