Tue. Jun 25th, 2024

Die Kombination aus Mondphasenanzeige und Datum ist ein Flaggschiffmodell von Frederique Constant und erschien mit der Einführung des zweiten Manufakturwerks der Marke im Jahr 2005. Frühe Modelle, wie die Heart Beat Manufacture, waren mit dem handaufgezogenen Mondphasen- und Datumswerk der Marke ausgestattet (FC-915). Das Mondphasen- und Datums-Duett wurde im Laufe der Jahre weiterentwickelt und ersetzte das Handaufzugswerk durch praktischere Automatikwerke in verschiedenen Formaten und Familien. Während Watches and Wonders 2024 stellt Frederique Constant eine Trilogie klassischer Moonphase Date Manufacture-Modelle mit einem klaren, frischen Zifferblattdesign und einem neuen hauseigenen Automatikwerk mit erhöhter Gangreserve vor.

Seit ihrem Debüt taucht die Kombination aus Mondphase und Datum in der Slimline-Kollektion der Marke auf, vereint in einem einzigen Unterzifferblatt und sogar separat in zwei horizontalen Zählern auf dem Zifferblatt. Mit dem doppelten Hilfszifferblattlayout und einem sehr klassisch aussehenden Modell mit einer halbmondförmigen Öffnung bei 6 replica Uhren und einem Zeigerdatum ist es auch zu einem Dauerbrenner in der traditionellen Classic-Kollektion der Marke geworden.

Die Anordnung der Komplikationen in der neuen Trilogie ähnelt dem schlichteren Modell von 2015, und die charakteristischen Merkmale des Gehäuses aus der Classic-Kollektion der Marke sind sofort erkennbar, allerdings ohne den aufklappbaren Gehäuseboden im Offiziersstil. Das bis 50 m wasserdichte Edelstahlgehäuse hat einen Durchmesser von 40 mm, eine glatte, breite Lünette und die charakteristische Zwiebelkrone. Sie ist zwar etwas größer und dicker (12,4 mm dick) als die Idealmaße eines Puristen für eine Dresswatch, die polierten Oberflächen verleihen ihr jedoch eine elegante Ausstrahlung. (Wie wir in unserer Berichterstattung über die neue Classic Date Manufacture erwähnt haben, könnte die Dicke auf die größere Federhausgröße im neuen Uhrwerk zurückzuführen sein.

Der Unterschied zwischen diesen Modellen und ihren Vorgängern liegt in den verfeinerten Merkmalen des Zifferblatts. Die in Mitternachtsblau, British Racing Green oder Silbergrau erhältlichen Zifferblätter sind mit einem Sonnenschliff versehen und verfügen anstelle der klassischen römischen Ziffern über applizierte Indizes zur Stundenmarkierung. Die eleganten, sich verjüngenden, dolchförmigen Indizes verleihen der Uhr einen zeitgemäßeren Touch und passen zur Form der Stunden- und Minutenzeiger im Alpha-Stil. Die Facetten der angebrachten Markierungen und Zeiger sind von Hand mit Diamanten geschliffen und poliert, und die Markierungen bei 5 und 7 Uhr sind gekürzt, um das Hilfszifferblatt aufzunehmen, das das von Hand angezeigte Datum und die Mondphasen enthält. Wie beim aufgefrischten Modell Classic Date verfügt die Peripherie des Zifferblatts über eine Minutenanzeige im Eisenbahnstil.

Das einzelne Hilfszifferblatt bei 6 Uhr vereint die beiden Komplikationen und unterstreicht die Korrelation zwischen den beiden Funktionen. Das Datum wird durch einen kleinen Zeiger angezeigt, der auf eine Skala von 1 bis 31 (rot) zeigt, und die Mondphasen erscheinen im halbmondförmigen Zähler.

Für die neuesten Modelle hat Frederique Constant ein neues Automatikwerk – Kaliber FC-716 – entwickelt. Das neue und verbesserte Uhrwerk verfügt über ein größeres Federhaus, das eine Gangreserve von drei Tagen oder 72 Stunden speichern kann, was im Vergleich zu früheren Uhrwerken eine um fast 90 % erhöhte Autonomie bedeutet. Um dem größeren Federhaus Rechnung zu tragen, sind die neu gestalteten Brücken mit fächerförmigen Genfer Streifen verziert, die dank des durchbrochenen Rotors sichtbar sind.

Mit ihrer reichen Tradition, die bis ins Jahr 1988 zurückreicht, hat die Marke stets Zeitmesser geliefert, die klassische Eleganz mit moderner Funktionalität verbinden. Im Streben nach uhrmacherischer Perfektion hat Frederique Constant sein neuestes Meisterwerk vorgestellt: die New Classic Moonphase Date Manufacture, eine Uhr, die das Engagement der Marke für Präzision, Ästhetik und Innovation verkörpert.

Das Erbe von Frédérique Constant

Bevor man sich mit den Feinheiten der klassischen Mondphasendatumsmanufaktur befasst, ist es wichtig, das Erbe von Frédérique Constant zu verstehen. Die von Peter Stas und Aletta Stas-Bax in Genf (Schweiz) gegründete Marke entstand aus einer gemeinsamen Leidenschaft für die Uhrmacherkunst und dem Wunsch, außergewöhnliche Zeitmesser zu schaffen, die anspruchsvollen Liebhabern zugänglich sind.

Von Anfang an zeichnete sich Frédérique Constant durch eine Kombination aus traditionellen Schweizer Uhrmachertechniken und modernster Innovation aus. Das Engagement der Marke für Qualität und Handwerkskunst verschaffte ihr schnell einen hervorragenden Ruf und etablierte Frederique Constant als führenden Akteur in der Luxusuhrenbranche.

Im Laufe der Jahre hat Frédérique Constant die Grenzen der Uhrmacherkunst immer weiter verschoben und bahnbrechende Technologien wie das Heart Beat-Uhrwerk und die Horological Smartwatch eingeführt. Jede Uhr mit dem Namen Frederique Constant spiegelt die Hingabe an Präzisionstechnik, zeitloses Design und viel Liebe zum Detail wider.

Wir stellen vor: die klassische Manufaktur mit Mondphasendatum

Die Frederique Constant Classic Moonphase Date Manufacture verkörpert den Ethos der Marke, Tradition mit Innovation zu verbinden. Als neueste Ergänzung der Classic-Kollektion ist dieser Zeitmesser eine Hommage an die zeitlose Eleganz der klassischen Uhrmacherkunst und vereint gleichzeitig moderne Funktionen für den zeitgenössischen Kenner.

Auf den ersten Blick besticht die Classic Moonphase Date Manufacture durch ihre zurückhaltende Raffinesse. Das polierte Edelstahlgehäuse, das sowohl in Herren- als auch Damengrößen erhältlich ist, strahlt Raffinesse und Langlebigkeit aus. Das sorgfältig gefertigte Zifferblatt, verziert mit traditionellen römischen Ziffern und zarten Feuille-Zeigern, vermittelt ein Gefühl zeitloser Schönheit.

Es sind jedoch die komplizierten Komplikationen innerhalb der Uhr, die sie wirklich von anderen unterscheiden. Im Herzen der Classic Moonphase Date Manufacture schlägt das hauseigene Automatikwerk Kaliber FC-712 von Frederique Constant, ein Beweis für das Engagement der Marke für uhrmacherische Exzellenz. Dieses Uhrwerk mit Automatikaufzug ermöglicht eine Vielzahl von Funktionen, darunter Stunden-, Minuten-, Sekunden-, Datums- und Mondphasenanzeigen.

Besonders die Mondphasenkomplikation ist ein markantes Merkmal der Classic Moonphase Date Manufacture. Die bei 6 Uhr auf dem Zifferblatt positionierte Mondphasenanzeige verfolgt den Mondzyklus mit bemerkenswerter Genauigkeit und zeigt das Zu- und Abnehmen des Mondes vor einem Sternenhintergrund an. Diese poetische Komplikation verleiht dem Zeitmesser einen Hauch himmlischer Schönheit und lädt den Träger dazu ein, über den Lauf der Zeit im Einklang mit dem Kosmos nachzudenken.

Unvergleichliche Handwerkskunst

Was die Frederique Constant Classic Moonphase Date Manufacture wirklich auszeichnet, ist die außergewöhnliche Handwerkskunst, die in ihre Herstellung einfließt. Jeder Zeitmesser wird von Meisteruhrmachern in den hochmodernen Produktionsstätten der Marke in Plan-les-Ouates, Schweiz, sorgfältig zusammengebaut.

Von der Präzisionsbearbeitung des Gehäuses bis zur aufwendigen Handbearbeitung der Uhrwerkskomponenten wird jeder Schritt des Herstellungsprozesses mit größter Sorgfalt und Liebe zum Detail ausgeführt. Das Ergebnis ist eine Uhr von unvergleichlicher Qualität und Schönheit, die so konzipiert ist, dass sie die Zeit überdauert und von kommenden Generationen geschätzt wird.

Eines der Markenzeichen der Handwerkskunst von Frederique Constant ist ihr Engagement für Transparenz und Authentizität. Im Gegensatz zu vielen anderen Uhrmachern, die das Innenleben ihrer Zeitmesser hinter massiven Gehäuseböden verbergen, stellt Frederique Constant stolz die mechanischen Wunder im Inneren durch sein charakteristisches „Open Heart“-Design zur Schau.

Bei der Classic Moonphase Date Manufacture bietet der Ausstellungsgehäuseboden einen faszinierenden Blick auf das komplizierte Kaliber FC-712-Uhrwerk, das mit Genfer Streifen und Perleffekt verziert ist. Dieses transparente Fenster ins Herz der Uhr stellt nicht nur die technischen Fähigkeiten der Uhrmacher von Frederique Constant zur Schau, sondern lädt den Träger auch ein, sich mit der Handwerkskunst und dem Erbe hinter der Uhr zu verbinden.

Zeitlose Eleganz, moderne Vielseitigkeit

Während die Frederique Constant Classic Moonphase Date Manufacture eine Hommage an die Traditionen der klassischen Uhrmacherkunst darstellt, ist sie keineswegs an die Vergangenheit gebunden. Im Gegenteil: Dieser Zeitmesser verkörpert eine perfekte Verbindung von zeitloser Eleganz und moderner Vielseitigkeit und ist damit der ideale Begleiter für jeden Anlass.

Ob in Kombination mit einem maßgeschneiderten Anzug für eine formelle Veranstaltung oder lässig gekleidet mit einem lässigen Ensemble für den Alltag, die Classic Moonphase Date Manufacture strahlt mühelose Eleganz aus. Das vielseitige Design, das in verschiedenen Zifferblattfarben und Armbandoptionen erhältlich ist, ermöglicht es dem Träger, seine Uhr an seinen individuellen Stil anzupassen.

Darüber hinaus sorgt die Praktikabilität der Komplikationen der Classic Moonphase Date Manufacture für eine zusätzliche Funktionalität, die über die bloße Zeitmessung hinausgeht. Die Datumsanzeige stellt sicher, dass der Träger stets den Zeitplan einhält, während die Mondphasenkomplikation der Ästhetik der Uhr einen Hauch von Verspieltheit und Romantik verleiht.

Eine zeitlose Investition

In einer Zeit, die von flüchtigen Trends und Wegwerfmode dominiert wird, ist die Frederique Constant Classic Moonphase Date Manufacture eine zeitlose Investition in Qualität und Handwerkskunst. Im Gegensatz zu Massenuhren, die mit der Zeit an Wert verlieren, behält eine Uhr von Frederique Constant ihren Reiz und ihr Prestige über Generationen hinweg.

Tatsächlich ist der Besitz einer Uhr von Frederique Constant nicht nur ein Statement des Stils, sondern auch ein Beweis für ein Vermächtnis der Exzellenz, das sich über Generationen erstreckt. Jede Uhr ist ein Meisterwerk uhrmacherischer Kunst, ein Symbol für Raffinesse und Raffinesse, das die Grenzen der Zeit überschreitet.

Ob als persönlicher Genuss erworben oder als geschätztes Erbstück weitergegeben, die Classic Moonphase Date Manufacture wird mit Sicherheit noch viele Jahre lang geschätzt und bewundert werden. Mit seiner Mischung aus klassischer Eleganz, moderner Innovation und außergewöhnlicher Handwerkskunst repräsentiert dieser Zeitmesser den Höhepunkt der Schweizer Uhrmacherkunst und ein Erbe, das Generationen überdauern wird.

Die blauen und silbernen Zifferblätter sind mit blauen Alligatorlederarmbändern ausgestattet, während das grüne Zifferblatt mit einem grünen Alligatorlederarmband kombiniert ist. Die Classic Moonphase Date Manufacture kostet CHF 3.895.